Suche
Newsletter
Bis zu 90% Rabatt auf Hochzeitsmode, Damenmode,Cosplay,Schuhe. Stile: Trend, Modern, Exklusiv Typen: Brautkleider, Damenkleider, Abendkleider, Schuhe
1dayfly.com
L'TUR Urlaub und Last Minute: Reisen, Flüge, Hotels und Bahnreisen günstig buchen bei Europas Nr. 1 für Lastminute!
Der automatische Rasenmäher Automower von Husqvarna sorgt in Zukunft für Ihre perfekte Rasenfläche bei 0 Zeitaufwand. Holen Sie sich die ...
Last Minute Urlaub beim TESTSIEGER! Persönliche BERATUNG: Tel. 09602 944553-553. Reisebüro Nix-wie-weg: Tipps für Ihre Lastminute-Reise, z.B. Mallorca/Türkei ab 149 EUR.


Impressum | Datenschutz

Griechenland

Griechenland ist ein Staat in Südosteuropa, der zu rund 75 Prozent aus Landfläche und zu 25 Prozent aus Inseln besteht. Die Hauptstadt des Landes ist Athen.

Unmittelbare Nachbarn Griechenlands sind Bulgarien, Türkei, Mazedonien und Albanien. Neben der landschaftlichen Schönheit beeindruckt Griechenland mit den sichtbaren Spuren seiner Vergangenheit. Zahlreiche Gäste besuchen jedes Jahr den Palast von Knossos, die Akropolis in Athen oder besichtigen die Ruinen des antiken Delphi. Griechenland ist ein Paradies für Familienurlaub, Individualurlauber oder Städtereisende. Hier kann man Sport, Spaß und Kultur wunderbar miteinander verbinden und findet in Griechenland vielseitige Angebote. Wanderer, Strandurlauber, Naturfreunde und Aktivurlauber kommen hier gleichermaßen auf ihre Kosten. Selbst für Skibegeisterte ist Griechenland das richtige Urlaubsland.

Reisezeit

Griechenland ist geprägt durch mediterranes Klima. Die Sommer sind heiß und trocken, die Winter mild und feucht. Im Landesinneren verlaufen die Sommer ähnlich wie an den Küsten, mit hohen Temperaturen. In den Wintermonaten ist es im Inneren des Landes meist kälter als in den Küstengebieten. Für einen Badeurlaub in Griechenland sind die Monate Juni bis Oktober bestens geeignet. Für Rundreisen sind die Monate April bis Mai sowie von September bis Oktober empfehlenswert.

Typisch griechisch

Wer an Griechenland denkt, denkt an Gastfreundlichkeit, Ouzo und Fetakäse. In Griechenland geht das Leben etwas langsamer voran. Hier gibt es weniger Hektik und kaum Stress. So zumindest kommt es den Touristen oft vor. Doch wie so oft ist auch das nur eine Seite der Medaille. Zwar mag die lässige Haltung im Urlaub ganz schön sein, im Alltag muss man sich als Pünktlichkeitsfanatiker auf jeden Fall umstellen.

Sehenswürdigkeiten

Die Akropolis ist das Wahrzeichen von Athen und zählt seit 1986 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Nicht alles ist mehr von der ehemaligen Verteidigungsburg erhalten geblieben, doch einige Tempel wurden restauriert und können noch heute besichtigt werden.

Das Orakel von Delphi war die wichtigste Kultstätte der hellenistischen Welt. Heute zählen die Ausgrabungen von Delphi zur Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Delphi liegt in Mittelgriechenland am Fuße des Parnass.

Palast von Knossos - Die Ruinen des „neuen“ Palastes können heute noch besichtigt werden, der alte Palast wurde bei einem Erdbeben zerstört. Der ursprüngliche Palast stammte aus minoischer Zeit und wurde rund fünf Kilometer südlich von Iraklio erbaut. Angenommen wird, dass der größte von den Minoern erbaut wurde, um die 800 bis 1300 Räume hatte. Schon zur damaligen Zeit wurde der Palast mit fließendem Wasser ausgestattet. Die ersten Ausgrabungen wurden 1878 von Minos Kalokairinos begonnen, später wurden die Arbeiten unter der Leitung von Sir Arthur Evans weitergeführt. Allerdings gelten einige seiner Thesen als sehr umstritten.